Powered by ZigaForm version 3.9.6.3
  • ProBio Landing

    ProBio Landing

Test H1 Headline Problem Lösen ! (Input in einem Satz)

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

1

2

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Einfachheit

1

1

1

1

2

3

KFW

Oekoindex – Allgemein

Die richtige Baumaterialwahl wird immer wichtiger, da der Energieeinsatz für die Herstellung eines Gebäudes in etwa gleich hoch ist wie der Aufwand für die Beheizung eines Niedrigenergiehauses während 50 Jahren. Umweltgerechtes Bauen berücksichtigt daher bestmöglichen Wärmeschutz, erneuerbare Energieträger und ökologische Baustoffe. Die ökologische Baustoffwahl entlastet die Umwelt und die Geldbörse nachhaltig.

Der ökologische Optimierungsprozess lässt sich mittels Oekoindex (OI) des Gesamtgebäudes veranschaulichen. Der OI für ein Gebäude ist umso niedriger, je weniger nicht erneuerbare Energie eingesetzt und je weniger Treibhausgase und andere Emissionen bei der Produktion der Baustoffe und des Gebäudes zum Zeitpunkt der Errichtung, sowie für erforderliche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen abgegeben werden.

Der Oekoindex verwendet von der Vielzahl an Umweltkategorien bzw. Stoffgrößen die folgenden drei:

  • Primärenergieinhalt (PEIne) – Herstellungsenergie nicht erneuerbar
  • Treibhauspotential (GWP) – Globale Erwärmung durch Treibhausgase
  • Versäuerungspotential (AP) – Regional wirksam auf Böden, Wald, Gewässer, etc.

Dabei werden diese jeweils zu 1/3 gewichtet. Der Oekoindex wird auf die Bruttogeschossfläche laut OIB-Leitfaden bezogen. Die Datengrundlagen werden durch das baubook (www.baubook.at) zur Verfügung gestellt und verwaltet.

Probio -> einzige Fertighaus Unternehmen das sich mit kompletter Ökobauweise auseinandersetzt. -> Hausbausystem
-Vom Konzeption (Beratung und Planung) über die fertigung, bis zum Zusammenbau

Bauteile werden individuell gefertigt/ angepasst und in kürzester Zeit vor Ort Installiert


Biohybridbauteile = Grundlage innovativer Gebäude

Die Qualität eines Gebäudes hängt unmittelbar von den Eigenschaften der verwendeten Baumaterialien ab. Diese Weiterentwicklung ist eine Kombination aus klassischen Werkstoffen sowie innovativen Baumaterialien und Oberflächenbeschichtungen.

Ein effizienter Einsatz von Material und Energie ist ebenso ein zentraler Aspekt wie die Entwicklung umweltfreundlicher und gesundheitsverträglicher Baustoffe.

Hausbausystem = komplett aus Naturverbundenen Materialien

-von der Konstruktion (Beplankung) bis zum Vollwärmeschutz (Dämmung)

Ganrantiert keine  -Lacke -Leime -Bauchemie -sonstige Giftstoffe

Probio legt viel Wert auf Verbaute Materialien

Außenwände und kompletter Innenraum aus Ökologischen Produkten

innen: spezielle und ausgewählte Produkte Fenster/-einbau; Fußböden, Innentüren und Innenmaterialien ohne verwendung von Lacken, Leimen oder sonstiger Giftstoffe!

#System/Aufbau als Grafik Darstellen!!!

außen

  1. = spezielles Mineral-Putzsystem
  2. = Holzweichfaser Vollwärmeschutzsystem
  3. = Fichten-Rauhschalung
  4. = ..
  5. = ..Installationsebene aus Holzweichfaser
  6. = ..Natur-Gipskarton oder Lehm-Putzsystem
  7. = ..Farbanstrich mit Kalkfarbe

innen

Vorteile dieser Bauweise

  • natürlicher Wärmespeicher und..
  • regulierung der Luftfeuchtigkeit

Raumluftverbesserung hat positiven Einfluss auf die Gesundheit

Feuchtigkeitsregulierung verhindert Schimmelbildung

  • hohe Energieeffizienz von A++ spart nachhaltig .. auch im Geldbeutel
  • Naturrohstoffe haben eine Tolle Optik und bieten Wohlfühlatmosphäre
  • durch verzicht auf Bauchemie auch für sensible Allergiker geeignet (Hypoallergen?)